Das Projekt

Phil, Sophie & Co. – Philosophieren mit Kindern

Kinder sind laut. Kinder sind ungeduldig. Kinder wollen immer alles wissen. In einer Alltagskultur, die von Rationalität und Effektivität geprägt ist, hemmen Fragen jedoch den Lauf der Dinge. Für Nachdenklichkeit und Grübelei bleibt meist nur wenig Zeit – dabei liegt im Staunen und im Fragen der Anfang jeder Philosophie.

Die Idee

„Eine gute Idee wohnt im Kopf – aber sie kribbelt am ganzen Körper“ – die Worte eines jungen Nachwuchsphilosophen beschreiben es genau: Viele gute Ideen, viel Kribbeln von Kopf bis Fuß – das ist die Reihe Phil, Sophie & Co., die einmal pro Woche in Hamburg und in Berlin für Kinder im Grundschulalter veranstaltet wird.

Den Kindern wird hier Raum und Zeit geschenkt, um in einer kleinen moderierten Gesprächsrunde eigenständig über die Welt, in der wir leben, nachzudenken und die Gedanken auf die Reise zu schicken.

Die Veranstaltungsorte

Die Phil, Sophie & Co.-Salons sind an Grundschulen angeschlossen, um sicherzustellen, dass Kinder mit verschiedenen Bildungshintergründen Zugang zum Angebot haben und es regelmäßig besuchen.

Was passiert in den Phil, Sophie & Co. – Salons?

Über verschiedene Medien wie Bücher, Bilder oder Filme vermittelt, widmet sich jedes Treffen einer philosophischen Ausgangsfrage aus dem Alltag der Kinder. Integrativer Teil eines Salons sind kleine künstlerische Angebote wie z. B. Zeichnungen oder Collagen. In eigens für Phil, Sophie & Co. produzierten Kladden kann jedes Kind seinen visuellen Ausdruck für die Ideen zum jeweiligen Thema finden.

Das Gespräch

In der Reihe Phil, Sophie & Co. gibt es kein „richtig“ und kein „falsch“. Die Kinder lernen hier, dass das Philosophieren nicht viel mehr erfordert, als die Fähigkeit, Augen und Ohren für die Welt, die uns umgibt, zu öffnen. Darüber hinaus wird deutlich, dass der Austausch mit anderen den eigenen Ideen auf die Sprünge hilft. Einfach mal drauflos denken, etwas gedanklich ausprobieren und für möglich halten – das ist ein Vergnügen, das jedem offen steht.

Phil, Sophie & Co

wurde im ersten Schulhalbjahr durch eine Anschubfinanzierung der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert. Derzeit finanziert sich das laufende Projekt aus Spenden.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s